39,95 

inkl. MwSt. (zzgl. Versand)

1 vorrätig

Zusätzliche Information

Alter

, , ,

Dauer (Min.)

,

Mitspieler

, , ,

Spielart

gegeneinander

Verlag

Das Streben nach Glück

1 vorrätig

Das Streben nach Glück – darum geht’s

„Das Streben nach Glück“ ist fast vergleichbar mit dem Computerspiel „Die SIMS“. Wer will nicht das Leben führen, das man sich schon immer erträumt hat? Jeder Spieler begleitet einen Charakter von der Jugend über das Erwachsensein bis hin zum Tod. Ziele werden gesetzt, Gegenstände gekauft, Jobs angenommen, Beziehungen eingegangen und Familien gegründet. Alles dreht sich um Wissen, Kreativität, Einfluss, Geld, Stress und Lebenswerke. Wer nach dem Tod seines Charakters die größte Zufriedenheit erlangt hat, gewinnt das Spiel.

Das Spiel besteht aus mehreren Runden. Jede Runde stellt eine Periode im Leben der Charaktere der Spieler dar. Wir starten mit der Jugend, meistern das Erwachsenenalter und versuchen im Lebensabend noch drei Runden herauszuschinden, bevor unser Charakter stirbt. Jede Runde wiederum besteht aus drei Phasen:

  • Der Unterhaltsphase, in der neue Karten aufgedeckt und Unterhaltskosten für bereits erworbene Karten gezahlt werden müssen.
  • Der Aktionsphase, in der die Zeitmarker auf dem Spielplan oder ausliegenden Karten platziert werden und somit neue Ressourcen verdient oder Siegpunkte erzielt werden. Beim Erwerb von Karten (z. B. Gegenstände, Jobs oder Beziehungen) muss darauf geachtet werden, dass man genügend Ressourcen für diese Karten für die nächste Runde und deren Unterhaltsphase anspart.
  • Die letzte Phase ist das Rundenende, in der die gerade getätigten Aktionen ausgewertet und die Spielfiguren zurückgesetzt werden.

Überstunden, Karten abwerfen oder zu viele Karten erzeugen Stress. Und bei Stress verlieren wir Zeitmarker. Neben dem Stressbarometer gibt es noch das Glücksbarometer. Je mehr Glück, desto günstiger wird der Kartenkauf. Schlecht, wenn man Pech hat…

Unser Fazit:

Die Spielregel ist ausführlich und mit vielen Beispielen geschrieben. Wenn während des Spiels Fragen auftreten, hilft oft die Frage „Wie läuft das im echten Leben?“. Trotzdem empfehlen wir das Spiel eher für Vielspieler. Die Zusammenstellung und Weiterentwicklung der Charaktere macht viel Spaß – trotzdem muss man den Überblick und das Ziel im Auge behalten. Da tun sich jüngere und ungeübte Spieler schwer.

Downloads: