39,99 

inkl. MwSt. (zzgl. Versand)

1 vorrätig

Zusätzliche Informationen

Alter

, , , ,

Dauer (Min.)

, ,

Mitspieler

, , , ,

Spielart

gegeneinander

Verlag

Eine wundervolle Welt

1 vorrätig

Eine Wundervolle Welt – darum geht’s

„Eine Wundervolle Welt“ spielt in einer fiktiven Zukunft. Jeder Spieler baut sein eigenes Imperium in nur vier Spielrunden. In jeder Runde werden dazu Entwicklungskarten gedraftet. Dabei sollte man strategisch vorgehen und seine Produktionsketten optimieren. Die Karten können anschließend gegen Abgabe von Rohstoffen gebaut oder um Ressourcen zu erhalten, recycelt werden. Gebaute Karten werden genutzt, um wiederum Rohstoffe zu produzieren und um Siegpunkte zu erhalten. Wer nach vier Runden die meisten Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel.

Ein Spiel besteht aus vier Runden. Jede Runde aus vier Phasen.In der Draftphase erhält jeder Spieler sieben Karten, sucht sich eine davon aus und gibt alle anderen an seinen Nachbarn weiter. Von den neu erhaltenen Karten sucht sich wieder jeder eine davon aus und gibt sie an seinen Nachbarn weiter. Das geht so lange, bis alle Spieler sieben Entwicklungskarten vor sich liegen haben. In der Planungsphase werden soeben gedraftete Karten gebaut,oder recycelt. Die Produktionsphase ist das Herzstück des Spiels. Hier erhalten die Spieler Rohstoffe von den bereits fertig gebauten Karten, Boni wenn sie die meisten Rohstoffe der gleichen Sorte erhalten und können die erhaltenen Rohstoffe gleich wieder zum Bauen unfertiger Karten nutzen oder sie auf ihrer Imperiumskarte sammeln. Für fünf beliebige Rohstoffe auf der Imperiumskarte erhält der Spieler einen roten Krystallium-Würfel, der z. B. als Joker-Rohstoff eingesetzt werden kann. Nach der vierten Runde gewinnt der Spieler, der am meisten Siegpunkte erzielt hat.

Links: